Ist es möglich, Druck, Stress, Hektik usw. , der im Außen entsteht, zu verändern?

 

JA – Es ist möglich!

 

Alles was in unserem Umfeld geschieht, hat auch etwas mit uns selbst zu tun. Das besagt uns das Resonanzgesetz. Wie im Innen, so im Außen. Doch nur, wie können wir die Dinge in unserem Inneren verändern?

 

Hier geht es um die Gefühle, die in uns entstehen, wenn wir beispielsweise in verschiedenen Situationen Stress erleben.

Wer kennt das nicht, dass wir im Job oft Stress und Hektik erleben, weil wir unserem Chef nicht klar und deutlich sagen können, wann die Grenze an Arbeitsüberlastung überschritten ist.

 

Diese erlebten negativen Gefühle kosten uns jede Menge an Lebensenergie, das merken wir daran, dass wir abends immer total geschafft und platt von der Arbeit heimkommen und für die frei verfügbare Zeit kaum mehr Kraft und Elan aufbringen können.

 

Natürlich könnten wir jetzt einfach zu uns selbst sagen, ich gehe ab Morgen pünklich und habe so mehr Zeit für mich. Das setzen wir sogar ein paar Tage um, aber dann merken wir ganz schnell, dass wir wieder in das alte Verhaltensmuster abrutschen und stehen nach wenigen Wochen wieder genau an dem selben Punkt.

 

Das liegt daran, dass wir diese negativ erlebten Gefühle erst in unserem Inneren klären müssen, bevor die Wirkung im Außen eintreten kann. Nur wie ist das möglich?

 

Wir alle haben ein Energiefeld um unseren physischen Körper herum, der mit den verschiedensten Informationen gespeichert ist. In diesem Energiefeld sind alle je erlebten Gedanken und Gefühle (=Energien) gespeichert und daher ist es oft so, dass wir aufgrund von diesen gespeicherten Informationen so handeln wie wir eben handeln.

 

Doch Energien sind wandelbar und so können diese negativ erlebten Gefühle auch verändert werden. Durch die Wandlung dieser Energien wird es möglich, dass sich alte Verhaltensmuster auflösen können.

 

Sind die Energien innerlich geklärt, wird es möglich, ganz klar Grenzen im Außen zu setzen, ohne dass man nach wenigen Wochen wieder zurück ins alte Verhaltensmuster fällt. Es ist eine innere Haltung, die einem niemanden im Außen wieder wegnehmen kann, da es im Inneren geklärt ist.

 

Es führt zu einer sehr großen Erleichterung, weil wir bisher immer sehr viel Kraft aufwenden mussten, um Grenzen im Außen zu setzen, doch sobald es im Inneren geklärt ist, fällt der Kraftaufwand weg und es wird für uns selbst ganz leicht Grenzen zu setzen, die dann auch geachtet werden, weil man eben selbst geklärt ist und die Grenzen ganz klar und deutlich ausspricht.

 

     JUST RELAX

image

(Bildquelle: Nexus Wallpaper)

25.6.14 12:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen